Rezepte

Kochen Sie mit uns

Paprika-Rahm-Kaninchen Gnocchi auf Holzplatte

Das Kaninchenfleisch gibt diesem Klassiker der österreichischen Küche eine ganz besondere Note. Serviert mit einem kräftigen Weißwein – z.B. Grüner Veltliner mit anregendem Pfeffer-Aroma – wird das Gericht zu einem ganz besonderen Festmahl.

Zutaten für 4 Personen:

1 zerlegtes Kaninchen (ca. 1,4 kg)
2 EL Öl
1-2 Knoblauchzehen
2 EL Paprikapulver
1 EL Tomatenmark
500 g Zwiebeln
3 EL Mehl (glatt)
250 ml Sauerrahm
1 L Gemüsefond
Salz, Pfeffer, Majoran

Zubereitungszeit: 45 min
Aufwand: mittel

  1. Das Kaninchen in beliebige Stücke zerteilen, salzen und pfeffern. In etwas Öl beidseitig anbraten, aus der Pfanne heben und beiseite stellen.
  2. Zwiebel schälen, klein schneiden und im Bratenrückstand glasig rösten. Paprikapulver und Tomatenmark hinzugeben, kurz mitbraten und sofort mit Suppe aufgießen.
  3. Die Kaninchenstücke in den Sud legen, mit Majoran, zerdrücktem Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen. Auf kleiner Stufe köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist.
  4. Das Fleisch aus der Pfanne heben, Mehl mit Sauerrahm mischen und unter die Sauce rühren. Bei Bedarf mit einem Stabmixer pürieren und abschmecken. Kaninchen wieder in die Pfanne legen und kurz in der Sauce ziehen lassen.

Selbstgemachte Gnocchi passen besonders gut dazu. Guten Appetit!

 

Gegrillte Rosmarintauben Gegrillte Rosmarintaube

Zutaten für 4 Personen:

4 Tauben
1 TL Thymian
4 Zweige Rosmarin
2 Knoblauchzehen
3 EL Butter
2 EL Rotwein
Salz
Pfeffer

  1. Tauben waschen, trockentupfen und entlang des Rückgrats mit einer Geflügelschere durchschneiden. Aufklappen und etwas flachklopfen.
  2. Die Hälfte der Rosmarinnadeln fein hacken. Knoblauch schälen und durchpressen. Butter erhitzen und mit Knoblauch, Rosmarin, Thymian, Salz, Pfeffer und Rotwein mischen.
  3. Die Tauben damit einpinseln. Auf dem heißen Grill ca. 30 Minuten braten, zwischendurch wenden und mit der Marinade einpinseln. Mit restlichem Rosmarin garnieren.